© Hintergrundbild: Renelutz, 'Philosophengras'
Some rights reserved - Das Hintergrundbild stammt aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de

Lindenhof Graupa e.V.

   Satzung

Druckversion


Satzung

Lindenhof Graupa e.V.

§1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr

  1. Der Verein führt den Namen „Lindenhof Graupa e.V.“ und hat seinen Sitz in Pirna, Ortsteil Graupa.

  2. Er ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Dresden unter der Nummer 20980 eingetragen.

  3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

  4. Der Verein ist Mitglied im Kreissportbund Sächsische Schweiz – Osterzgebirge sowie im Landessportbund Sachsen und anerkennt deren Satzungen und Ordnungen.

§2 Zweck des Vereins

  1. Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung, Erziehung und Sport. Der Vereinszweck soll insbesondere verwirklicht werden durch Reitunterricht und Pferdepflege in Theorie und Praxis, Kinderreiten, heilpädagogisches Reiten sowie Ausritte in der Gemeinschaft. Der Verein bemüht sich damit um eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und um die Pflege des Gemeinsinns.

  2. Zur Verwirklichung seiner Ziele setzt der Verein sachgemäß ausgebildete Übungsleiter ein.

  3. Der Verein will Raum geben für die Begegnung zwischen Menschen mit Behinderung und denen, die sich ohne fremde Hilfe im Leben zurechtfinden können.

  4. Zur Erreichung seiner Ziele kann der Verein auch Zweckbetriebe einrichten oder sich an solchen beteiligen.

§3 Gemeinnützigkeit

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der AO in der jeweiligen Fassung. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereines dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.

  2. Mitglieder des Vereins erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Niemand darf durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

§4 Mitgliedschaft

  1. Jede natürliche oder juristische Person, welche die Ziele des Vereins anerkennt, kann Mitglied werden. Der Antrag um Aufnahme ist in Textform an den Vorstand zu stellen.

  2. Über die Aufnahme des Antragstellers entscheidet der Vorstand.

  3. Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Tod oder Ausschluss. Der Austritt ist mittels einer Erklärung in Textform gegenüber dem Vorstand anzuzeigen.

  4. Der Ausschluss kann aus wichtigem Grund durch einen Vorstandsbeschluss erfolgen. Vor einer Entscheidung des Vorstandes ist dem Mitglied Gelegenheit zu geben, zu dem vorgesehenen Ausschluss innerhalb von drei Wochen Stellung zu nehmen.

§5 Organe

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand sowie eventuell vom
Vorstand bestellte Beiräte.

§6 Mitgliederversammlung

  1. Die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins findet einmal jährlich statt. Die Einladung hierzu ist unter Angabe der Tagesordnung den Mitgliedern vom Vorstand mit einer Frist von mindestens drei Wochen zuzustellen, es sei denn, dass alle Mitglieder auf die Ladungsfrist verzichten.

  2. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen auf Beschluss des Vorstandes oder wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder dies in Textform unter Angabe der Gründe beim Vorstand beantragt.

  3. Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:

    • Bestellung eines Versammlungsleiters und eines Protokollführers

    • Entgegennahme des Berichtes des Vorstandes über seine Tätigkeit

    • Entgegennahme des Jahresabschlusses und des Wirtschaftsplanes

    • Beschluss des Mindesthöhe und Fälligkeit des Mitgliedsbeitrages

    • Entlastung des Vorstandes

    • Bestellung eines Kassen- oder Wirtschaftsprüfers

    • Änderung der Satzung einschließlich des Zweckparagraphen

    • Beschlussfassung über Anträge, welche der Mitgliederversammlung vom Vorstand zur Beschlussfassung vorgelegt werden

    • Anhörung zur Berufung von Beiräten

  Weiter

 


 

Sie sind der 3 Besucher heute.
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=